1. Home
  2. Management
  3. Aldi-Manager wird Volg-Chef

Detailhandel
Aldi-Manager wird Volg-Chef

Philipp Zgraggen
Philipp Zgraggen: Der 44-jährige Aldi-Manager löst Ferdinand Hirsig als Volg-Chef ab.Quelle: ZVG

Bemerkenswerte Personalie im Schweizer Detailhandel: Volg macht einen 44-jährigen Manager von Aldi Suisse zum Chef.

Marcel Speiser
Von Marcel Speiser
am 23.05.2018

Die Chefétage im Schweizer Detailhandel wird markant verjüngt. Nachdem die Migros mit dem 48-jährigen Fabrice Zumbrunnen den jüngsten Chef aller Zeiten bekommen hat, ist nun Volg an der Reihe. Der Detailhändler aus dem Landwirtschaftskonzern Fenaco ernennt den 44-jährigen Philipp Zgraggen zum neuen Chef.

Zgraggen übernimmt ab September zunächst den Bereich Unternehmensentwicklung bei Volg. Ein Jahr später dann übernimmt er von Ferdinand Hirsig den Chefposten. Dann wird Zgraggen auch in der Geschäftleitung von Fencao Einsitz nehmen.

Junger Discountprofi

Nicht nur das Alter von Zgraggen ist bemerkenswert. Auch seine berufliche Herkunft ist es. Er kommt von Aldi Suisse, wo er aktuell Einkaufschef ist. Zgraggen arbeitet seit 2005 in diversen Rollen beim Discounter. Der studierte Betriebswirt war unter anderem Einkaufschef von Aldi in den USA.

Hirsig ist überzeugt, den richtigen Nachfolger gefunden zu haben, wie er in einer Mitteilung von Volg zitiert wird: «Mit seinem breiten Fachwissen, seiner langjährigen Erfahrung sowie seiner hohen Sozialkompetenz wird Zgraggen massgeblich zur erfolgreichen Weiterführung und Weiterentwicklung der Volg-Gruppe beitragen.»

Hirsig selber bleibt bis Ende 2020 Divisionsleiter Energie/ Detailhandel der Fenaco-Genossenschaft und auch Mitglied Geschäftsleitung von der Fenaco. Danach geht er in Pension, wie eine Volg-Sprecherin sagte.

Anzeige