Bleuel zeichnete bisher, zusätzlich zur MD-Funktion, verantwortlich für die Marken Alfa Romeo und Lancia. Damit werde Kontinuität bei der wichtigsten Volumenmarke der italienischen Gruppe sichergestellt, heisst es beim Schweizer Fiat-Importeur.
Neu übernimmt Guy Nelson (43) als Brand Country Manager die Verantwortung der Marken Alfa Romeo, Lancia und Abarth. Nelson war in den vergangenen zehn Jahren in verschiedenen Positionen und Märkten für Fiat Group Automobiles tätig. Seit 2004 arbeitet der gebürtige Franzose für den Hauptsitz der Fiat Group Automobiles in Turin.
Franz Wermelinger ist weiterhin Brand Country Manager von Fiat Professional. Der bisherige Brand Country Manager von Fiat und Abarth, Thomas Schneider, habe aus persönlichen Gründen beschlossen, die Fiat Group nach 15 Jahren zu verlassen, teilt Fiat Group Automobiles mit.


Anzeige