Der bisherige CEO Joachim Kaufmann, seit zweieinhalb Jahren im Amt, wird dem Unternehmen noch bis zum 30. Juni 2009 aktiv zur Verfügung stehen. Eine spezielle Abgangsentschädigung wurde nicht vereinbart. Die Segmentsleiter sowie der Chief Financial Officer und der Chief Technology Officer rapportieren ab sofort an von Witzleben.

Die neue Gruppenleitung übernimmt ihre Aufgaben schrittweise bis zur strukturellen Inkraftsetzung am 1. Oktober 2009, dem Beginn des neuen Geschäftsjahres 2009/2010. Damit verfolge der VR die Strategie der kurzen und effizienten Entscheidungswege und verstärke Kernkompetenzen und Kundennähe im schwierigen Wirtschaftsumfeld, heisst es in Lyss.

Feintool werde ab 1. Oktober 2009, also mit Beginn des neuen Geschäftsjahres 2009/2010, mit drei neu strukturierten Segmenten Fineblanking Technology (Feinschneid/Umform-Anlagen, Werkzeuge und Technologiedienstleistungen), System Parts (Komponentenzulieferer) und Automation (Montagesysteme, Montagekomponenten, Nietmaschinen) global operieren. Es wurde beschlossen, das Segment Plastic/Metal Components aufzulösen und die Mühlemann AG stufenweise bis zum 31. März 2010 zu schliessen. Die neue Struktur und die flache Hierarchie führen schrittweise bis zum 30. September 2009 zu Veränderungen in der Gruppenleitung.
Zu dieser gehören: Von Witzleben, Delegierter des VR und interimistischer CEO, Heinz Loosli, Leiter des um die Amerika-Aktivitäten erweiterten und nun von Fineblanking Technology getrennten Segments System Parts, Jürg E. Wenger, Chief Financial Officer, Arthur Locher, Chief Technology Officer, Werner Lang, Leiter Plastic/Metal Components bis zur Beendung des Schliessungsprozesses, Marc Schori, neuer Segmentsleiter Fineblanking Technology (bisher verantwortlich für das Lysser Technologiezentrum) und Peter Grosse, neuer Leiter des zuvor vom CEO a. i. geführten Segments Automation (bisheriger Leiter des Geschäftsbereichs Automation Systems). Aufgrund dieser organisatorischen Veränderungen werden Ralph Hardt und Christoph Trachsler nicht mehr der Gruppenleitung angehören, da sie neue Aufgaben in der Gruppe übernehmen werden.