Arnaud de Kertanguy war in den vergangenen vier Jahren als Generaldirektor bei Renault in Österreich tätig.
Nach Abschluss der Ecole Européenne de Commerce begann de Kertanguy 1978 seine Laufbahn bei Renault. Von 1980 bis 1982 war er als Attaché Commercial für Renault Schweden tätig. Es folgten weitere Stationen in Vertrieb und Marketing in Grossbritannien, Belgien/Luxemburg und Frankreich.
1994 wechselte er als Kaufmännischer Projektleiter Laguna in die Renault Zentrale, wo er zuletzt Aufgaben in der Vertriebsdirektion übernahm. Weitere Stationen führten ihn in die regionale Vertriebsdirektion Lyon, bevor er 2002 als Direktor die Verantwortung für Ausbildung und Personal für Renault Frankreich übernahm. 2003 wechselte er als Vertriebsdirektor zu Avtoframos nach Russland, bis er 2007 Generaldirektor von Renault Österreich wurde.

Auch interessant