Roeschlin hat die letzten 12 Jahre beim US-Aussenwerbekonzern Clear-Channel (Plakat) die Schweizer Aktivitäten geleitet. «Roeschlin ist VR-Präsident und CEO der Clear Channel Holding AG, Zug, und Präsident der Clear Channel International Airport Advertising Division», schreibt die Publigroupe in einer Mitteilung zum neuen Publicitas-CEO. Zuvor sei er in leitenden Management- und Finanzfunktionen in verschiedenen internationalen Unternehmen tätig gewesen; «im Besonderen war er während acht Jahren bei der Anova-Schmidheiny-Gruppe tätig», heisst es weiter.
Im Zusammenhang mit der Neubesetzung der obersten Führung sind zudem die Führungsstrukturen des Lausanner Inseratevermarkters neu definiert worden: «Publicitas wird unter der Gesamtleitung von Roeschlin in drei Geschäftsbereiche gegliedert sein: In das Verkaufsnetzwerk Publicitas Schweiz mit 56 Niederlassungen, in das internationale Publicitas-Vermarktungs-Netzwerk und in den Geschäftsbereich Logistik», heisst es zur erneuten Umstrukturierung.
Roeschlin, lic.oec. HSG, werde «für die erfolgreiche Neupositionierung von Publicitas in der Schweizer Medienvermarktung verantwortlich sein», schreibt die Publigroupe. «Die Implementierung des neuen Geschäftsmodells beinhaltet eine weitere Dynamisierung des Verkaufs in allen Teilmärkten sowie den Aufbau einer vollständig digitalisierten Abwicklungsorganisation für Werbeaufträge.» Roeschlin wird das Verkaufsnetzwerk Publicitas Schweiz direkt führen und mit den Regionaldirektoren, «den Verantwortlichen für die Nationalkunden und für die elektronische Medienvermarktung sowie dem Projektverantwortlichen ´Neues Businessmodell´ an vorderster Front für die Umsetzung des neuen Geschäftsmodells der Publicitas verantwortlich sein», schreibt der börsenkotierte Konzern.
Roeschlin wird ab 1. Mai 2010 zudem Mitglied der Konzernleitung der Publigroupe. Schmidli, seit Januar 2008 CEO von Publicitas/Media Sales, hatte den VR der Publigroupe gebeten, «aus privaten Gründen seinen Anstellungsvertrag per 2010 aufzulösen». 

Anzeige