1. Home
  2. Management
  3. Dätwyler will Gabi Huber im Verwaltungsrat

Dätwyler will Gabi Huber im Verwaltungsrat

Die FDP-Fraktionschefin Gabi Huber soll Franz Steinegger im VR von Dätwyler ablösen. (Bild: Keystone)

Gabi Huber winkt ein Mandat beim Industriekonzern Dätwyler. Auf den frühreren FDP-Präsidenten Franz Steinegger soll im Dätwyler-VR damit eine weitere prominente Vertreterin der FDP folgen.

Veröffentlicht am 10.12.2012

Die Urner Nationalrätin und FDP-Fraktionschefin Gabi Huber soll in den Verwaltungsrat des Industriekonzerns Dätwyler einziehen. Wie der Konzern meldete, soll sie den Platz von alt-FDP-Nationalrat Franz Steinegger einnehmen.

Steinegger, Verwaltungsratspräsident bei der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt (Suva) und derzeit Verwaltungsratspräsident ad interim bei der «Neuen Zürcher Zeitung» («NZZ»), tritt bei Dätwyler altersbedingt zurück. Huber soll an der Generalversammlung vom 23. April gewählt werden. Sie ist seit 2003 im Nationalrat.

(jev/sda)

Anzeige