Er werde seine Funktion Mitte Oktober 2009 antreten, heisst es in der Mitteilung von Galenica. Nach der Transformation der Generaldirektion Pharma in ein voll integriertes und spezialisiertes Pharmaunternehmen sei Vifor Pharma im Mai dieses Jahres in eine neue Phase der Umsetzung eingetreten mit einer starken Fokussierung auf das Kerngeschäft Eisenmangel-Anämie. Gleichzeitig habe der VR von Galenica die Suche nach einem neuen CEO gestartet, nachdem Anthony Coombs von dieser Funktion zurückgetreten war. Ebsworth hat in England sein Studium in Chemie und Germanistik abgeschlossen und mit einer Promotion in Industrial Relations ergänzt. Den Berufseinstieg machte er bei Pfizer in Deutschland. Danach war er während 19 Jahren in verschiedenen Funktionen weltweit für die Pharmaceutical Business Group der Bayer AG tätig, unter anderem in Kanada und in den USA und zuletzt als Präsident und General Manager der Global Pharmaceutical Division Bayer in Leverkusen (D), wo er einen Umsatz von 6 Mrd Euro verantwortete und alle Abteilungen sowie die Länderorganisationen leitete (inklusive Forschung, Entwicklung, Produktion, Vertrieb). Im Anschluss an die Zeit bei Bayer war Ebsworth CEO beim Biotechnologie-Unternehmen Oxford Glycosciences. In den letzten Jahren engagierte sich er sich als VR-Mitglied oder -Präsident bei verschiedenen aufstrebenden Biotechnologie- und Pharmaunternehmen in England, in Deutschland und in Osteuropa.

Auch interessant