Wo ist denn der verflixte Flaschenöffner? Und wo finde ich ein kühles Eve-Bier?» Die Bitte der Journalistin, nach einem simplen Glas Wasser noch ein Damenbier zu kosten (schliesslich gilt es herauszufinden, warum sich drei Viertel der weiblichen Bevölkerung eventuell doch zum Biertrinken animieren lassen), bringt den seit einigen Monaten im Amt stehenden CEO ins Rotieren. Im Korridor bittet Thomas Metzger zufällig vorbeigehende Personen um Hilfe. Hopfen und Malz sind noch nicht verloren: Eine Mitarbeiterin borgt ihm ihren Flaschenöffner in Form eines Carlsberg-Elefanten.

Auf der Suche nach dem Schloss

Auf die amüsierte Frage hin, ob er denn als Bierliebhaber und -produzent kein Taschenmesser bei sich habe, präzisiert er mit einem Augenzwinkern, er sei zwar in der Schweiz aufgewachsen, aber als Spross zweier Grenzgänger eben ein gebürtiger Deutscher. Damit sind wir schon mitten in der Vita des 46-jährigen Controllers. So märchenhaft und erfunden dies klingen mag, ist es doch die Wahrheit: Thomas Metzgers Kindheit war geprägt vom Schloss über Rheinfelden. Kehrte die in Möhlin wohnende Familie auf der Autobahn von einem Ausflug zurück, entfachte sich unter den zwei Schwestern und ihrem Bruder Thomas jedes Mal ein Wettbewerb. Sieger war, wer den Feldschlösschen-Turm zuerst am Horizont erspähte.

Auf der Suche nach dem Schloss

Auf die amüsierte Frage hin, ob er denn als Bierliebhaber und -produzent kein Taschenmesser bei sich habe, präzisiert er mit einem Augenzwinkern, er sei zwar in der Schweiz aufgewachsen, aber als Spross zweier Grenzgänger eben ein gebürtiger Deutscher. Damit sind wir schon mitten in der Vita des 46-jährigen Controllers. So märchenhaft und erfunden dies klingen mag, ist es doch die Wahrheit: Thomas Metzgers Kindheit war geprägt vom Schloss über Rheinfelden. Kehrte die in Möhlin wohnende Familie auf der Autobahn von einem Ausflug zurück, entfachte sich unter den zwei Schwestern und ihrem Bruder Thomas jedes Mal ein Wettbewerb. Sieger war, wer den Feldschlösschen-Turm zuerst am Horizont erspähte.

Anzeige

Auf der Suche nach dem Schloss

Auf die amüsierte Frage hin, ob er denn als Bierliebhaber und -produzent kein Taschenmesser bei sich habe, präzisiert er mit einem Augenzwinkern, er sei zwar in der Schweiz aufgewachsen, aber als Spross zweier Grenzgänger eben ein gebürtiger Deutscher. Damit sind wir schon mitten in der Vita des 46-jährigen Controllers. So märchenhaft und erfunden dies klingen mag, ist es doch die Wahrheit: Thomas Metzgers Kindheit war geprägt vom Schloss über Rheinfelden. Kehrte die in Möhlin wohnende Familie auf der Autobahn von einem Ausflug zurück, entfachte sich unter den zwei Schwestern und ihrem Bruder Thomas jedes Mal ein Wettbewerb. Sieger war, wer den Feldschlösschen-Turm zuerst am Horizont erspähte.

Auf der Suche nach dem Schloss

Auf die amüsierte Frage hin, ob er denn als Bierliebhaber und -produzent kein Taschenmesser bei sich habe, präzisiert er mit einem Augenzwinkern, er sei zwar in der Schweiz aufgewachsen, aber als Spross zweier Grenzgänger eben ein gebürtiger Deutscher. Damit sind wir schon mitten in der Vita des 46-jährigen Controllers. So märchenhaft und erfunden dies klingen mag, ist es doch die Wahrheit: Thomas Metzgers Kindheit war geprägt vom Schloss über Rheinfelden. Kehrte die in Möhlin wohnende Familie auf der Autobahn von einem Ausflug zurück, entfachte sich unter den zwei Schwestern und ihrem Bruder Thomas jedes Mal ein Wettbewerb. Sieger war, wer den Feldschlösschen-Turm zuerst am Horizont erspähte.

Auf der Suche nach dem Schloss

Auf die amüsierte Frage hin, ob er denn als Bierliebhaber und -produzent kein Taschenmesser bei sich habe, präzisiert er mit einem Augenzwinkern, er sei zwar in der Schweiz aufgewachsen, aber als Spross zweier Grenzgänger eben ein gebürtiger Deutscher. Damit sind wir schon mitten in der Vita des 46-jährigen Controllers. So märchenhaft und erfunden dies klingen mag, ist es doch die Wahrheit: Thomas Metzgers Kindheit war geprägt vom Schloss über Rheinfelden. Kehrte die in Möhlin wohnende Familie auf der Autobahn von einem Ausflug zurück, entfachte sich unter den zwei Schwestern und ihrem Bruder Thomas jedes Mal ein Wettbewerb. Sieger war, wer den Feldschlösschen-Turm zuerst am Horizont erspähte.

Auf der Suche nach dem Schloss

Auf die amüsierte Frage hin, ob er denn als Bierliebhaber und -produzent kein Taschenmesser bei sich habe, präzisiert er mit einem Augenzwinkern, er sei zwar in der Schweiz aufgewachsen, aber als Spross zweier Grenzgänger eben ein gebürtiger Deutscher. Damit sind wir schon mitten in der Vita des 46-jährigen Controllers. So märchenhaft und erfunden dies klingen mag, ist es doch die Wahrheit: Thomas Metzgers Kindheit war geprägt vom Schloss über Rheinfelden. Kehrte die in Möhlin wohnende Familie auf der Autobahn von einem Ausflug zurück, entfachte sich unter den zwei Schwestern und ihrem Bruder Thomas jedes Mal ein Wettbewerb. Sieger war, wer den Feldschlösschen-Turm zuerst am Horizont erspähte.

Anzeige

Auf der Suche nach dem Schloss

Auf die amüsierte Frage hin, ob er denn als Bierliebhaber und -produzent kein Taschenmesser bei sich habe, präzisiert er mit einem Augenzwinkern, er sei zwar in der Schweiz aufgewachsen, aber als Spross zweier Grenzgänger eben ein gebürtiger Deutscher. Damit sind wir schon mitten in der Vita des 46-jährigen Controllers. So märchenhaft und erfunden dies klingen mag, ist es doch die Wahrheit: Thomas Metzgers Kindheit war geprägt vom Schloss über Rheinfelden. Kehrte die in Möhlin wohnende Familie auf der Autobahn von einem Ausflug zurück, entfachte sich unter den zwei Schwestern und ihrem Bruder Thomas jedes Mal ein Wettbewerb. Sieger war, wer den Feldschlösschen-Turm zuerst am Horizont erspähte.

Auf der Suche nach dem Schloss

Auf die amüsierte Frage hin, ob er denn als Bierliebhaber und -produzent kein Taschenmesser bei sich habe, präzisiert er mit einem Augenzwinkern, er sei zwar in der Schweiz aufgewachsen, aber als Spross zweier Grenzgänger eben ein gebürtiger Deutscher. Damit sind wir schon mitten in der Vita des 46-jährigen Controllers. So märchenhaft und erfunden dies klingen mag, ist es doch die Wahrheit: Thomas Metzgers Kindheit war geprägt vom Schloss über Rheinfelden. Kehrte die in Möhlin wohnende Familie auf der Autobahn von einem Ausflug zurück, entfachte sich unter den zwei Schwestern und ihrem Bruder Thomas jedes Mal ein Wettbewerb. Sieger war, wer den Feldschlösschen-Turm zuerst am Horizont erspähte.

Anzeige

Auf der Suche nach dem Schloss

Auf die amüsierte Frage hin, ob er denn als Bierliebhaber und -produzent kein Taschenmesser bei sich habe, präzisiert er mit einem Augenzwinkern, er sei zwar in der Schweiz aufgewachsen, aber als Spross zweier Grenzgänger eben ein gebürtiger Deutscher. Damit sind wir schon mitten in der Vita des 46-jährigen Controllers. So märchenhaft und erfunden dies klingen mag, ist es doch die Wahrheit: Thomas Metzgers Kindheit war geprägt vom Schloss über Rheinfelden. Kehrte die in Möhlin wohnende Familie auf der Autobahn von einem Ausflug zurück, entfachte sich unter den zwei Schwestern und ihrem Bruder Thomas jedes Mal ein Wettbewerb. Sieger war, wer den Feldschlösschen-Turm zuerst am Horizont erspähte.

Auf der Suche nach dem Schloss

Auf die amüsierte Frage hin, ob er denn als Bierliebhaber und -produzent kein Taschenmesser bei sich habe, präzisiert er mit einem Augenzwinkern, er sei zwar in der Schweiz aufgewachsen, aber als Spross zweier Grenzgänger eben ein gebürtiger Deutscher. Damit sind wir schon mitten in der Vita des 46-jährigen Controllers. So märchenhaft und erfunden dies klingen mag, ist es doch die Wahrheit: Thomas Metzgers Kindheit war geprägt vom Schloss über Rheinfelden. Kehrte die in Möhlin wohnende Familie auf der Autobahn von einem Ausflug zurück, entfachte sich unter den zwei Schwestern und ihrem Bruder Thomas jedes Mal ein Wettbewerb. Sieger war, wer den Feldschlösschen-Turm zuerst am Horizont erspähte.

Anzeige

Auf der Suche nach dem Schloss

Auf die amüsierte Frage hin, ob er denn als Bierliebhaber und -produzent kein Taschenmesser bei sich habe, präzisiert er mit einem Augenzwinkern, er sei zwar in der Schweiz aufgewachsen, aber als Spross zweier Grenzgänger eben ein gebürtiger Deutscher. Damit sind wir schon mitten in der Vita des 46-jährigen Controllers. So märchenhaft und erfunden dies klingen mag, ist es doch die Wahrheit: Thomas Metzgers Kindheit war geprägt vom Schloss über Rheinfelden. Kehrte die in Möhlin wohnende Familie auf der Autobahn von einem Ausflug zurück, entfachte sich unter den zwei Schwestern und ihrem Bruder Thomas jedes Mal ein Wettbewerb. Sieger war, wer den Feldschlösschen-Turm zuerst am Horizont erspähte.

Auf der Suche nach dem Schloss

Auf die amüsierte Frage hin, ob er denn als Bierliebhaber und -produzent kein Taschenmesser bei sich habe, präzisiert er mit einem Augenzwinkern, er sei zwar in der Schweiz aufgewachsen, aber als Spross zweier Grenzgänger eben ein gebürtiger Deutscher. Damit sind wir schon mitten in der Vita des 46-jährigen Controllers. So märchenhaft und erfunden dies klingen mag, ist es doch die Wahrheit: Thomas Metzgers Kindheit war geprägt vom Schloss über Rheinfelden. Kehrte die in Möhlin wohnende Familie auf der Autobahn von einem Ausflug zurück, entfachte sich unter den zwei Schwestern und ihrem Bruder Thomas jedes Mal ein Wettbewerb. Sieger war, wer den Feldschlösschen-Turm zuerst am Horizont erspähte.

Anzeige