Stéphane Maquaire übernimmt die Nachfolge von Bertrand Jungo, CEO seit 2006 und seit 1990 Mitarbeiter der Manor Gruppe. «Bertrand Jungo hat schon vor einiger Zeit den Wunsch geäussert, sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen», sagt Didier Maus, Präsident der Maus-Frères-Gruppe, zu der auch Manor gehört.

Maquaire war in den letzten Jahren Executive President der Gruppe Vivarte (2016) und der Gruppe Monoprix (2010–2016), in die er 2008 als Finanz- und Entwicklungsdirektor eintrat. Zuvor arbeitete er bei Unibail-Rodamco als Betriebsleiter für den Bereich Einkaufszentren Frankreich. Seine Karriere startete er bei Arthur Andersen mit der Durchführung diverser Audits sowie Spezialaufgaben in den Bereichen Fusionen/Akquisitionen und Börsengängen gestartet hatte.

Weiterarbeit auf Grundlage

«Stéphane Maquaire wird das Unternehmen auf der von seinem Vorgänger gelegten Grundlage weiterentwickeln», so Didier Maus. Besonders im Bereich E-Commerce verfolge die Manor Gruppe wichtige Projekte, für deren Umsetzung Maquaire sich verantwortlich zeigen wird.

Manor ist eine Warenhausgruppe der Schweiz im Besitz der Maus Frères Holding mit Sitz in Genf. Zum Unternehmen gehören die 64 Manor-Warenhäuser mit rund 10‘400 Mitarbeitenden.

Anzeige

(par)