Bis zum Kauf der Merkur-Filialen von Valora vor fünf Jahren war die Confiseur Läderach AG einer breiteren Öffentlichkeit fast gänzlich unbekannt. Als Partner des Fachhandels trat das international tätige Familienunternehmen mit Sitz im glarnerischen Ennenda hierzulande - im Gegensatz zum Ausland - kaum mit Produkten unter eigenem Namen auf. Seit Januar 2008 sind die handgefertigten Confiserie- und Schokoladekreationen dank einem überarbeiteten Erscheinungsbild der Marke Läderach auch in den 30 Merkur-Läden stärker präsent.

Zum gezielten Markenaufbau wird auf Emotionen und die Handwerkstradition gesetzt und versucht, im Marketing für die Branche unkonventionelle Wege zu gehen. In diesem Zusammenhang erfolgte nebst den klassischen Pralinées die Lancierung von handgegossener Frisch-Schokolade, die man als Wort-Bild-Marke sogar markenrechtlich eintragen liess, wie Andreas Trümpler, Direktor Marketing & Verkauf, erklärt.

Trümpler selbst stiess im vergangenen Juni von Lindt & Sprüngli zum Familienunternehmen und hat unter anderem die Aufgabe, die Marke Läderach in ihrer Bekanntheit und Vielfalt zu stärken und weiterzuentwickeln.

Frische und Individualität

Da kam die Anfrage von Sony Music, dem Label des Plüsch-Sängers- und -Texters Ritschi Ende 2008 gerade richtig. Für die erste Solo-Tournee des beliebten Musikers war man auf der Suche nach passenden Partnern. Der Berner Oberländer Sänger und die Glar- ner Chocolatiers wurden sich rasch darüber einig, dass eine Partnerschaft für beide einen Gewinn darstellen würde.

Anzeige

«Ritschi steht wie Läderach für Frische, schweizerisches Handwerk und Individualität. Er verkörpert Werte wie Ehrlichkeit und Authentizität und passt hervorragend zu uns», schwärmt Marketing-Mann Trümpler vom 30-Jährigen. Die Zusammenarbeit mit einem Exponenten aus dem Showbusiness bedeutet für das bis anhin verschwiegene und zurückhaltende Familienunternehmen einen eigentlichen Paradigmenwechsel. Die Person von Ritschi habe den Entscheid allerdings vereinfacht, gerade weil dieser so authentisch und sicher kein Blender sei, sagt Trümpler. Ritschi sei ja nicht nur ein toller Musiker, er sei auch im positivem Sinne berechenbar - für ein solches Projekt von grosser Bedeutung.

Als Tour-Sponsor war Läderach diesen Frühling präsent an jedem Club-Konzert und verteilte Flyers samt Frischschoggi, die Ritschi unter fachkundiger Beratung selbst kreiert hat. Hauptpreis des Wettbewerbs ist ein «Schoggi-Giessen» mit dem Sänger in der Show-Confiserie Merkur in Bern. Wie sein Solo-Album trägt die Ritschi-Schoggi den Titel «Probier mi doch mal us».

Trümpler: «Unsere Zielsetzung ist es nicht, bei der nächsten Marktforschung möglichst stark zuzulegen. Wir wollen einfach auf neue Weise darauf aufmerksam machen: Merkur ist der Handelskanal der Marke Läderach, die etwas ganz Besonderes zu bieten hat.»

Zusätzliche Promotion

Während Merkur einen Bekanntheitsgrad von 67% hat, kommt die junge Marke Läderach erst auf 11%. Hier gelte es, einen Transfer von Frische, Sympathie und Bekanntheit zu erwirken. Sänger Ritschi soll ein Stück dazu beitragen. Dessen Publikum besteht vor allem aus 20- bis 40-Jährigen, weshalb er durchaus dafür geeignet zu sein scheint. Ritschi selbst freut sich über die Partnerschaft: «Sie ist für mich absolut stimmig, ein Geben und Nehmen und bringt sowohl uns wie auch Läderach etwas.»

Auf seine eigene Schoggi sei er stolz, denn wenn er nach etwas süchtig sei, dann nach Schokolade. Für den Musiker steht bei diesem Sponsoring-Deal nicht das Finanzielle im Vordergrund. Die Partnerschaft helfe, «eine weitere Geschichte zu erzählen» und biete ihm zusätzliche Promotionsmöglichkeiten. Seit Ende April ist der Sänger in den Schaufenstern sämtlicher Merkur-Confiserien präsent, wo es nicht nur seine Schoggi, sondern auch seine Musik zu kaufen gibt. Wie viel Läderach sich das Engagement kosten lässt, wollen die Partner nicht sagen. Während der Sommermonate - dann wenn Ritschi an den grossen Openairs des Landes zu hören sein wird - ruht die Zusammenarbeit. Im Herbst, wenn er die Clubtour fortsetzt, soll sie wieder aufgenommen werden.