1. Home
  2. Management
  3. Ex-LeShop-Chef Locher zieht es nach Russland

Herausforderung
Ex-LeShop-Chef Locher zieht es nach Russland

Dominique Locher: Der Ex-Leshop-Mann geht nach Russland. Keystone

Im Frühjahr gab Dominique Locher als Chef von LeShop seinen Abschied. Nun ist klar, wo die berufliche Zukunft des E-Commerce-Spezialisten liegt.

Veröffentlicht am 19.09.2017

Der ehemalige Chef von LeShop hat offenbar einen neuen Job. Wie die E-Commerce-Beratungsfirma Carpathia weiss, baut Dominique Locher für den russichen Onlinehändler Ozon.ru das Online-Food-Geschäft auf. Zuvor wurde gemutmasst, Locher könnte Amazon Fresh in die Schweiz bringen. Jetzt heisst die Destination aber Russland.

Ozon.ru wurde 1998 gegründet und war der erste russische Onlinehändler – etwa gleich alt wie Lochers früherer Arbeitgeber LeShop. Ozon soll bereits 2014 mehr als eine Milliarde Dollar umgesetzt haben. Das jedenfalls schreiben Analysten von Morgan Stanley. Wie Amazon war die E-Commerce-Plattform als Buchverkäufer gestartet. Später kamen nach und nach neue Produkt-Kategorien wie Kinderspielzeug oder Elektrogeräte dazu. Seit 2009 ist das Unternehmen auch im Reisegeschäft tätig. Ozon.travel verkauft Flug- und Zugbillette.

Essen noch eine Nische

Seit vergangenem Jahr können russische Onlineshopper beim Händler auch Spaghetti, Wasser oder Konfitüre kaufen. Noch allerdings findet sich das Lebensmittelsortiment unter der Kategorie «Übriges». Mit Dominique Locher an Bord könnte sich dies bald ändern.

(jfr)

Anzeige