Der ehemalige CDU-Spitzenpolitiker Friedrich Merz wechselt dem «Handelsblatt» zufolge zur Deutschlandtochter des US-Vermögensverwalters Blackrock. Sobald die Finanzaufsicht Bafin den Wechsel genehmigt habe, werde Merz bei Blackrock starten, berichtete die Zeitung unter Berufung auf Finanzkreise.

Der 60-Jährige solle bei Blackrock Vorsitzender des Aufsichtsrats werden. Das US-Unternehmen ist der weltgrösste Vermögensverwalter. Der Wirtschaftsexperte Merz war unter anderem vom Jahr 2000 bis 2002 Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Schweizer Connections

Bei der mächtigen Finanzfirma Blackrock sind auch die Schweizer Philipp Hildebrand (Ex-Chef Schweizerische Nationalbank), Mathis Cabiallavetta (Ex-UBS-Chef) und David Blumer (Ex-Swiss-Re- und Ex-Credit-Suisse-Manager).

(reuters/chb)