Von dort aus werden neben Österreich, der Schweiz, Slowenien, Kroatien und Bosnien-Herzegovina zusätzlich Griechenland, Zypern, Israel, Bulgarien, Serbien, Montenegro, Mazedonien, Kosovo und Albanien betreut. Williams hatte seit 1996 verschiedene Positionen bei Nokia inne. Zuletzt war der Kanadier als Geschäftsführer für Nokia South East Europe mit Hauptsitz in Budapest tätig. Er ersetzt Martin Pedersen, seit 1. Juni 2006 Geschäftsführer von Nokia Alps Adriatic; dieser wird ab 1. Januar 2009 Nokia Nordic (Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland und die Baltischen Staaten) leiten.



Auch interessant