Beim Zementriesen LafargeHolcim verlässt Finanzchef Ron Wirahadiraksa seinen Posten nach zwei Jahren. Per 1. Februar 2018 übernimmt die französische Wirtschaftsprüferin Géraldine Picaud den Job als Chief Financial Officer, wie das Unternehmen am Montag mitteilte.

Der Niederländer Wirahadiraksa wolle seine Karriere ausserhalb des Konzerns fortsetzen, heisst es im Schreiben. Bis auf weiteres werde er jedoch seine Aufgabe weiter wahrnehmen und zur gegebenen Zeit die Übergabe an Picaud sicherstellen.

Mitglied der Konzernleitung

Picaud wird auch Mitglied der Konzernleitung. Sie ist seit 2011 Gruppenfinanzchefin und Mitglied der Konzernleitung bei Essilor International, dem Weltmarktführer im Bereich Augenoptik. Vor Essilor arbeitete sie vier Jahre in Winterthur beim Rohstoffhändler ED&F Man.

Der Baustoffanbieter LafargeHolcim ist im Sommer 2015 aus der Hochzeit der Schweizer Holcim mit der französischen Konkurrentin Lafarge entstanden. Das Unternehmen mit fast 27 Milliarden Franken Umsatz beschäftigt weltweit rund 90'000 Mitarbeiter, rund 1190 davon in der Schweiz.

(sda/cfr/mbü)

Anzeige