Die Führung des Geschäftsbereichs CZ/SK, die er bisher in Personalunion wahrnahm und welche die beiden Vetropack-Gesellschaften in Tschechien und in der Slowakei umfasst, wird er zum gleichen Zeitpunkt an Gregor Gábel, bisher Geschäftsleiter Vetropack Nemšová s.a., übergeben. Mit Gábel trete ein Mitglied des lokalen Managements die Nachfolge an, das mit den laufenden Projekten und Aufgaben vertraut sei, heisst es beim Glasfabrikanten. Gleichzeitig wird Gábel zum Mitglied der erweiterten Gruppenleitung ernannt;
Montisci bleibt Mitglied der Gruppenleitung. Begründet wird die Neuausrichtung und Stärkung des Verkaufs mit der fortschreitenden Internationalisierung wichtiger Grosskunden; das verlange eine maximale Ausrichtung auf die Markt- und Kundenbedürfnisse. Dazu gehörten auch die optimale Koordination und Auslastung aller Produktionskapazitäten, so die Vertropack-Mitteilung.

Auch interessant