Er wird Ende Mai 2011 Nachfolger von Urs Berger, welcher der Delegiertenversammlung der Mobiliar Genossenschaft als neuer Präsident des VR vorgeschlagen wird.
Der Luzerner Hongler hat seine Ausbildung auf der Generalagentur Luzern der Mobiliar absolviert. Nach verschiedenen Weiterbildungen trat er 1983 in die Zürich Versicherung ein, wo er sich zuerst Erfahrungen im internationalen Geschäft (Spanien) holte. In der Folge wurden Hongler verschiedenste Aufgaben im Schweizer Geschäft der Zürich übertragen, so unter anderem die Einführung der strategischen Geschäftseinheit „Direct“. Von 2006 bis 2008 leitete Hongler als CEO das Schweizer Geschäft der Zürich. Gegenwärtig ist Hongler CEO Western Europe und Mitglied der erweiterten Konzernleitung von Zurich Financial Services. Hongler ist verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder.
Der VR-Präsident der Mobiliar, Albert Lauper, freut sich über die Nomination von Hongler: „Der neue CEO bringt wertvolles Wissen über internationale Märkte und das Schweizer Geschäft mit. Er hat zudem seine Wurzeln bei der Mobiliar, was für das Verständnis unseres genossenschaftlichen Unternehmens sehr wichtig ist.“
Hongler sieht seine Rückkehr zur Mobiliar als organischen Schritt in seiner Karriere: „Die Mobiliar war und ist in vielem anders als ihre Konkurrenten, das wurde mir bereits als Lehrling bewusst. Nun freue ich mich, als CEO die Verantwortung für den nachhaltigen Erfolg der Mobiliar übernehmen zu dürfen.“

Auch interessant