Der Barclays-Wealth-Manager folgt damit auf Martin Strobel, der im März 2008 zum neuen Konzernchef ernannt worden war. Der ehemalige Konzernchef Frank Schnewlin war wegen eines Führungsstreits im Dezember 2007 überraschend zurückgetreten. Kurz darauf setzte Bâloise zur Fusion mit der Kölner Gothaer Versicherungsbank an. Das Vorhaben scheiterte jedoch.
Die Konzernleitung wird nun laut weiteren Firmenangaben mit drei weiteren Managern verstärkt: Jan De Meulder wird neuer Leiter des Konzernbereichs International, Gert De Winter neuer Chef der belgischen Mercator und Martin Kampik neuer Geschäftsführer der Basler in Kroatien und Serbien. VR-Präsident Rolf Schäuble, der den Konzern interimistisch auch operativ führt, erklärt: "Die Finanzkrise meistern wir gut." Mit den Ernennungen unterstreiche Bâloise die Absicht, in den europäischen Märkten deutlich zu wachsen.




Anzeige