Der ADC verlieh für die letztjährigen Arbeiten neunmal Gold: Als Gesamtkampagne schwangen die Felsenputzer für Schweiz Tourismus von Spillmann/Felser/Leo Burnett obenaus. In der Kategorie Anzeigen gewann Euro RSCG Gruppe Schweiz mit den «Grossen Gefühlen» für das Zürcher Kammerorchester. Beim Film kamen die «Farm der Tiere» (Migros) von Jung von Matt/Limmat und die BAG-Kampagne «Zu schnell» von Euro RSCG zu Ehren. Zur Agentur des Jahres wurde mit 38 Auszeichnungen und 80 Punkten Ruf Lanz gewählt.

Im Zug der Öffnung des ADC nahm erstmals ein Gastjuror an der gesamten Jurierung teil: Der Oscar-Preisträger Xavier Koller. Die Jury-Leitung hatte Jury-Chairman Andreas Prokesch inne. Von 755 eingereichten Arbeiten wurden 195 ausgezeichnet: 9 mit Gold, 23 mit Silber, 44 mit Bronze und 119 mit Shortlist. Neu wurden dieses Jahr zwei «Craft»-Kategorien juriert: «Text» und «Art Direction», in denen Arbeiten aus allen anderen Kategorien zusätzlich eingegeben werden konnten. Ausgerechnet im Krisenjahr 2009 seien viele herausragende Arbeiten ausgezeichnet worden, hält der ADC in einer Mitteilung fest; exzellent gefertigte Ideen seien heute gefragter denn je.