1. Home
  2. Sesselwechsel
  3. Boeing verliert den Verkehrsflugzeug-Chef

Boeing verliert den Verkehrsflugzeug-Chef

Jim Albaugh will bis Oktober seinen Nachfolger einarbeiten. (Bild: Keystone)

Einer der bekanntesten Boeing-Manager geht in den Ruhestand: Jim Albaugh wird als Chef der Verkehrsflugzeug-Sparte abgelöst - von einem anderen Boeing-Veteran.

Veröffentlicht am 27.06.2012

Beim Airbus-Erzrivalen Boeing geht eine der bekanntesten Führungskräfte. Der für die Verkehrsflugzeug-Sparte zuständige Jim Albaugh räume mit sofortiger Wirkung seinen Posten, erklärte der Konzern.

Der 62-Jährige wolle zum 1. Oktober in den Ruhestand gehen und werde in den verbleibenden Monaten seinen Nachfolger einarbeiten, hiess es. Dabei handelt es sich um den bisherigen Verkaufs- und Servicechef der Sparte, Raymond Conner. Der 57-Jährige ist ebenfalls ein Boeing-Veteran mit 34 Jahren Firmenzugehörigkeit.

Das Verkehrsflugzeug-Geschäft ist der Kern von Boeing. Hier macht der Konzern mehr als die Hälfte seines Umsatzes. Daneben sind die Amerikaner ähnlich wie ihre europäischen Konkurrenten auch noch im Rüstungsgeschäft und in der Raumfahrt tätig.

(tno/aho/awp)

Anzeige