Vikram Pandit tritt als CEO der US-Grossbank Citigroup zurück. «Jetzt ist die richtige Zeit dafür, dass jemand anderes das Ruder bei Citigroup übernimmt», zitiert die Bank Pandit in einer Mitteilung auf ihrer Website. Sein Nachfolger wird Michael Corbat, der vorher als CEO für die Regionen Europa, Mittlerer Osten und Afrika tätig war.

Mit Pandit tritt einer der bekanntesten Banker der Wall Street ab. Den Angaben zufolge legt er auch sein Amt als Verwaltungsratsmitglied der Bank nieder. Auch der fürs Tagesgeschäft zuständige Citigroup-Vorstand John P. Havens (COO) tritt zurück.

Die Bank hatte zuletzt weniger verdient als die Konkurrenz. Es war aber zunächst unklar, was der genaue Auslöser des Führungswechsels war. Die Citigroup-Aktie gab vorbörslich 1,8 Prozent nach.

(tno/aho/awp)