Heinrich Fischer ist neuer Verwaltungsratspräsident bei der Zürcher Banknotendruck- und Buchhandlungsgruppe Orell Füssli. Wie das Unternehmen mitteilte, wählte das Gremium den 62-Jährigen zum Vorsitzenden.

Fischer folgt auf Klaus Oesch, der auf die Generalversammlung vom vergangenen Donnerstag hin zurückgetreten war. Nach Orell-Füssli-Angaben ist der neue Verwaltungsratspräsident ein ausgewiesener Industriefachmann.

Fischer war Konzernleitungsmitglied von Oerlikon Bührle sowie Unternehmensleiter und Verwaltungsrat bei Saurer. Heute ist er Präsident von DiamondScull, einer Investmentfirma für Start-ups sowie in verschiedenen Verwaltungsräten etwa bei Tecan, Schweiter und Hilti.

(vst/af/sda)