Die Mobiltelefonsoftware-Firma Myriad hat wieder einen Chef. Nachdem Simon Wilkinson den Posten Ende September abgegeben hat, führt nun Stephen Dunford per sofort das Unternehmen.

Dunford war zuletzt Chef der britischen Spectrum Motion Media und bringe grosse Erfahrungen mit im Geschäft mit Mobiltelefonsoftware, heisst es in der Mitteilung vom Dienstag.

Zugleich gibt Myriad bekannt, sein Geschäft in zwei Divisionen aufzuteilen. Neu gibt es die Geschäftseinheiten Device Solutions und Mobile Services. Im Zuge der Reorganisation wird COO Gary Bunney das Unternehmen verlassen. Er hat zusammen mit dem Finanzchef und dem Marketingverantwortlichen vorübergehend als CEO gewaltet.

(rcv/tke/sda)