1. Home
  2. Swisscom stellt ihre Führungsstruktur auf den Kopf

Sesselwechsel

Swisscom stellt ihre Führungsstruktur auf den Kopf

Telekomriese Swisscom setzt einen neuen Finanzchef und einen Schweriz-Chef ein. (Bild: Keystone)

In der Führungsetage der Swisscom bleibt kein Stein auf dem anderen. Der Telekomriese setzt auf das neue Jahr hin einen neuen Finanz- und Schweiz-Chef ein.

Veröffentlicht am 14.09.2012

In der Geschäftsleitung des Telekomkonzerns Swisscom kommt es zum grossen Sesselrücken: Mario Rossi wird per Anfang 2013 neuer Finanzchef des Unternehmens. Sein Vorgänger Ueli Dietiker habe die Stelle auf eigenen Wunsch abgegeben, teilte Swisscom mit.

Er wird künftig Leiter der Group Related Businesses und zudem weitere Verwaltungsratsmandate bei Swisscom wahrnehmen. Ferner wird Andreas König neuer CEO von Swisscom IT. König folgt auf Eros Fregonas, der Swisscom bereits im April 2012 verlassen hat.

Auch in der Führungsstruktur von Swisscom Schweiz vermeldet das Unternehmen personelle Änderungen: Urs Schaeppi übernimmt ab Anfang 2013 die Leitung von Swisscom Schweiz und berichtet in dieser Funktion an den CEO Carsten Schloter. Schaeppi wird dabei seine heutige Funktion als Leiter Grossunternehmen ad interim beibehalten.

Um Synergien zu nutzen und Abläufe zu vereinfachen, würden bei Swisscom Schweiz übergreifende Aktivitäten wie das Marketing der Geschäftsbereiche und die Markenkommunikation zusammengeführt, hiess es weiter. Die Details dazu sollen laut Mitteilung in den kommenden Wochen erarbeitet werden.

Ab 2013 setzt sich die Konzernleitung wie folgt zusammen: CEO Carsten Schloter, Urs Schaeppi (Swisscom Schweiz), Andreas König (Swisscom IT Services), Mario Rossi (Group Business Steering), Jürgen Galler (Group Strategy & Innovation) und Hans Werner (Group Human Resources).

(muv/jev/awp)

Anzeige