1. Home
  2. Sesselwechsel
  3. Von der Luftfahrt ins Hotelwesen

Von der Luftfahrt ins Hotelwesen

Daniel Göring ist die neue Stimme von Orascom. (Bild: zvg)

Orascom hat einen neuen Kommunikationschef. Der Konzern von Samih Sawiris lässt sich neu von Daniel Göring repräsentieren. Dass dieser aus dem Bundesamt für Zivilluftfahrt dazustösst, ist kein Zufall.

Veröffentlicht am 15.08.2012

Der Bau- und Hotelkonzern Orascom hat einen neuen Leiter Kommunikation benannt. Der 46-jährige Daniel Göring wechselt Mitte Oktober von der Kommunikationsabteilung des Bundesamts für Zivilluftfahrt (BAZL) zum Sawiris-Konzern. Er wird Nachfolger von Alain Gozzer, der nach nur einem Jahr aus dem Unternehmen ausgeschieden ist.

Göring war 2001 zum BAZL gestossen, seit 2005 leitete er die Kommunikationsabteilung im Amt. In seine Zeit beim BAZL fielen verschiedene Ereignisse in der Schweizer Luftfahrt, wie das Grounding der Swissair oder die Verhandlungen mit Deutschland über einen Flugverkehr-Staatsvertrag. Davor war er für verschiedene Tageszeitungen sowie eine Nachrichtenagentur in der Schweiz tätig. Göring werde die Unternehmenskommunikation des gesamten Konzerns übernehmen, teilte Orascom am Mittwoch mit. Dazu gehöre auch das Tourismus-Projekt Andermatt Swiss Alps.

Offensichtlich ist, weshalb Göring zu Samih Sawiris Orascom wechselt: Dort ist Raymond Cron, von 2003 bis 2008 Direktor des BAZL und damit damals direkter Vorgesetzter von Göring, Chief Operating Officer (COO), davor war Cron von 2009 bis 2011 Head European Operations.

(mk/jev/sda)

Anzeige