Veränderungen auf der obersten Führungsebene der UBS: Philip Lofts, bisher CEO der Region Americas, übernimmt bei der Grossbank den Posten des Group Chief Risk Officer (CRO). Das teilte das Institut am Morgen mit.

Lofts war bereits von November 2008 bis Dezember 2010 in dieser Position tätig. Nun folgt er auf Maureen Miskovic. Sie verlässt die UBS, nachdem sie erst seit Januar 2011 als Risikochefin tätig war. Die Trennung von Miskovic sei einvernehmlich erfolgt, sagte UBS-Sprecher Serge Steiner auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Zu den Gründen machte er keine näheren Angaben.

Die Position des CEO der Region Americas übernimmt Robert McCann zusätzlich zu seiner jetzigen Funktion als CEO Wealth Management Americas.

CEO der Regionen Europa, Mittlerer Osten und Afrika wird Ulrich Körner, zusätzlich zu seinen aktuellen Aufgaben als Group Chief Operating Officer und
CEO Corporate Center.

Anzeige

All diese Wechsel gelten laut UBS per sofort. Lofts, McCann und Körner bleiben weiterhin Mitglieder der Konzernleitung.

(tno/rcv/sda)