1. Home
  2. Management
  3. Sogar mit dem Ferienhaus verdient Buffett kräftig

Lukrativ
Sogar mit dem Ferienhaus verdient Buffett kräftig

Warren Buffett beweist erneut sein Gespür für gute Investitionen: Der US-Milliardär wird sein Ferienhaus mit einem Millionengewinn verkaufen – obwohl er damit gar kein Geld verdienen wollte.

Von Marc Bürgi
am 22.02.2017

Im kalifornischen Küstenort Laguna Beach ist derzeit eine exklusive Immobilie zu verkaufen: Warren Buffetts Ferienhaus. Der Milliardär aus Omaha im US-Bundessstaat Nebraska hatte jahrzehntelang dort mit seiner Familie Ferien gemacht.

Seit seine erste Frau Susan im Jahr 2004 gestorben ist, hat der 86-Jährige aber kaum Zeit dort verbracht, wie er dem «Wall Street Journal» erzählte. Nun ist das Haus für 11 Millionen Dollar ausgeschrieben. Buffett zahlte 1971 lediglich 150'000 Dollar für die Villa – die Investorenlegende wird also voraussichtlich eine eindrückliche Rendite erzielen.

Seiner Frau hat das Haus gefallen

Dabei wollte Buffett mit dem Haus gar kein Geld verdienen: Er habe es gekauft, weil es seiner Frau gefallen habe. Zu Beginn der 1970er-Jahre war der Ort Laguna Beach noch nicht entwickelt, wie Buffett dem «WSJ» erklärte. Seitdem sei die Küstenstadt aber sprunghaft gewachsen. Zudem habe er über die Jahre für die Renovation des Hauses viel Geld ausgegeben, so Buffett.

Als Ferienresidenz für den gemäss dem Magazin «Forbes» drittreichsten Mann der Welt wirkt die Sechs-Zimmer-Immobilie bescheiden: Viele der Böden sind mit grauem Teppich bedeckt, die Arbeitsflächen in der Küche bestehen aus Laminat. Das Haus mit Baujahr 1936 ist nicht einmal direkt am Strand: Um zur bekannten «Emerald Bay» zu gelangen, ist ein kurzer Spaziergang nötig.

Sein liebster Ferienort ist das Büro

Buffett verbachte mit seiner Familie regelmässig Weihnachten in dem sonnigen Ort nahe Los Angeles – er habe von dort aus gerne mit seinen Kindern und Gästen den Vergnügungspark Disneyland besucht, erzählt er. Oft nutzte er die Feiertage in Kalifornien, um seinen legendären jährlichen Bericht an die Aktionäre seiner Investitionsgesellschaft «Berkshire Hathaway» zu schreiben.

Der 86-Jährige plant offenbar nicht, sich ein neues Ferienhaus zu leisten. «Wenn Sie wissen wollen, wohin ich in die Ferien gehen will: Es ist ins Büro», sagte Buffett dem «WSJ».

Anzeige