Der Appenzeller, lic.iur. HSG, war 18 Jahre für die Credit Suisse Group in den Bereichen Kapitalmarkt und Asset Management tätig. Nach verschiedenen Stationen in Tokio, Osaka, Seoul und Frankfurt kehrte er Anfang 1999 in die Schweiz zurück und leitete als Managing Director den Bereich Sales & Marketing Europa und Schweiz der Credit Suisse Asset Management. Gleichzeitig war er die treibende Kraft zur Gründung der börsenkotierten Immobiliengesellschaft Swiss Prime Site AG, deren aktiver VR-Präsident er bis 2005 war. Für die Deutsche Bank Gruppe war er für die Betreuung von Family Offices in der Schweiz verantwortlich; zuletzt war Mächler zwei Jahre CEO der Privatbank Rüd, Blass & Cie. AG. Seit dem Rücktritt von Roland Frey Anfang März 2009 führte Mobiliar-CEO Urs Berger den Geschäftsleitungsbereich Asset Management interimistisch.

Anzeige