Er wird seine Funktion per 1. September 2008 antreten. Müller studierte an der ETH Zürich Maschinenbau, wo er 1995 auch promovierte. Im Anschluss an seine Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Verfahrens- und Kältetechnik arbeitete er bei der Bühler AG in Uzwil als Entwicklungsingenieur. Später war er bei der Spühl AG Ingenieur im Bereich Entwicklung und Produktion sowie als Betriebsleiter in deren Tochterwerk in den USA tätig, bevor er 1998 zu Müller Martini AG in Zofingen wechselte, wo er Projektleiter Systementwicklung war. Seit 2000 ist Müller bei der Emhart Glass SA in Cham für die weltweiten Entwicklungs- und Produktbetreuungstätigkeiten im Bereich Design, Regel- und Steuerungstechnik sowie Schaltanlagenbau verantwortlich.

Anzeige