1. Home
  2. Management
  3. UBS-Investmentbankchef wird Boss der spanischen Grossbank Santander

Andrea Orcel
UBS-Investmentbankchef wird Santander-CEO

Chief Executive Officer of UBS, Andrea Orcel leaves Portcullis House in London after giving evidence on banking standards to the Parliamentary Commission on Banking Standards, Wednesday, Jan. 9, 2013. The chief executive of UBS’s investment bank told British MPs on Wednesday that bankers had become too arrogant and that the industry has to change. (AP Photo/Sang Tan)
Andrea Orcel hatte 2012 die Leitung der UBS-Investmentbank übernommen.Quelle: Keystone

Er galt schon als möglicher Nachfolger von UBS-Chef Sergio Ermotti. Nun wird Andrea Orcel Chef der spanischen Grossbank Santander.

Veröffentlicht am 25.09.2018

Bei der UBS kommt es zu einem Wechsel an der Spitze der Investmentbank: Andrea Orcel ist zum neuen Chef der spanischen Grossbank Santander berufen worden.

Der Italiener werde den bisherigen Konzernleiter Jose Antonio Alvarez ablösen, teilte Santander am Dienstag mit. Orcel hatte 2012 die Leitung der UBS-Investmentbank übernommen. Seither habe er erfolgreich die Umsetzung des Geschäftsmodells mit geringeren Kapitalanforderungen vollzogen, teilte die UBS ihrerseits in einem Communiqué mit.

Zudem habe er ein erstklassiges Ergebnis vor Steuern und eine Top-Eigenkapitalrendite erzielt. Dies sei mit konsequenter Kosten- und Ressourcendisziplin erreicht worden, schrieb die UBS. Gleichzeitig habe die Investmentbank unter Orcel einen kulturellen Wandel durchlaufen.

Ermotti gratuliert

UBS-Chef Sergio Ermotti beglückwünschte Orcel zu seinem neuen Amt: «Ich möchte Andrea persönlich für die hervorragende Arbeit danken, die er bei der UBS geleistet hat. Wir haben sehr gut zusammengearbeitet; und ich gratuliere ihm sowohl als Freund als auch beruflich zu seiner neuen Aufgabe und wünsche ihm alles Gute.»

Nun teilt die UBS den Chefposten bei der Investmentbank auf: Ab dem 1. Oktober würden Piero Novelli und Robert Karofsky die Leitung der Sparte übernehmen. Dabei werde sich Novelli vor allem um die Firmenkunden kümmern, während Karofsky sich auf die Investorenkunden konzentriere.

(awp/bsh)

Anzeige