Sie tritt ihre Stelle als Mitglied der Geschäftsleitung beim Dachverband der Schweizer Wirtschaft Anfang Mai 2010 an. Sie ist gegenwärtig Chefredaktorin der „Thurgauer Zeitung“ (TZ) und Mitglied der Geschäftsleitung der Huber & Co. AG, Frauenfeld.
Fraefel könne auf einen soliden journalistischen Werdegang als stellvertretende Chefredaktorin des „St.Galler Tagblatts“ und zuvor redaktionelle Mitarbeiterin bei der „Neuen Zürcher Zeitung“ zurückblicken, teilt Economiesuisse mit. Aufgrund ihrer Erfahrungen bei den PR-Agenturen Jäggi Burson-Marsteller und Farner sowie beim VSM (heute Swissmem) kenne Fraefel auch die Agenturseite sehr gut und sei mit Kampagnen vertraut.
Fraefel hat Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an der Universität Zürich studiert und einen berufsbegleitenden Executive-MBA HSG in General Management an der Universität St. Gallen erworben.
Fraefel löst bei Economiesuisse Urs Rellstab ab, der als CEO die Leitung der Kommunikationsagentur Burson-Marsteller in der Schweiz übernimmt.

Die Chefredaktion der „Thurgauer Zeitung“ übernimmt auf Anfang April Peter Hartmeier, derzeit TZ-Herausgeber und früher Chefredaktor des "Tagesanzeigers". Hartmeier hatte 2009 nach sechs Jahren die Chefredaktion des "Tagesanzeigers" abgegeben und war als VR-Präsident und Verleger zur "Thurgauer Zeitung" gewechselt, die - wie der "Tagi" - zur Tamedia-Gruppe gehört.