1. Home
  2. Management
  3. Zanox: Schweizerobern

Zanox: Schweizerobern

Swiss Poster Award – Bronze «Regional»: «Bikes nach Mass» (Zürich) für Sportplausch Wider von Advico Young & Rubicam.

Das Performance-Advertising-Netzwerk aus Berlin will Marktführer für Online-Werbung werden.

Von Norman C. Bandi
am 28.03.2012

Seit fünf Jahren ist Zanox in den Händen des deutschen ­Medienkonzerns Axel Springer und der Schweizer Marketingspezialistin Publigroupe. Doch erst jetzt wird das nach eigenen Angaben führende Performance-Advertising-Netzwerk Europas im hiesigen Online-Werbemarkt aktiv – gegen die grössten globalen Konkurrenten wie Tradedoubler oder Google. Am 1. Februar wurde die Schweizer Niederlassung in Schlieren ZH eröffnet und mit Roger Wassmer (39) erstmals ein Länderchef ernannt. Er wechselte quasi intern von Publimedia zu Zanox. Der Publi­groupe gehören zurzeit 47,5 Prozent des Joint Venture mit Axel Springer. Beide Mutterhäuser verfügen aber jeweils über drei Verwaltungsratsmitglieder.

«Unsere ersten Mitarbeiter hierzulande waren noch bei Web2com von Publicitas angestellt», erklärt Philipp Justus (42), seit zwei Jahren Vorstandsvorsitzender von Zanox, davor war er zehn Jahre in verschiedenen Managementpositionen für Ebay und PayPal tätig. Die ersten eigenen Leute wurden ab 2010 für Zanox tätig, ­waren aber vom Hauptsitz in Berlin gesteuert. «Bis dahin hatten wir wenige ­direkte Kunden in der Schweiz, obwohl wir dank der Publigroupe sehr viele Anknüpfungspunkte hatten.» Dies habe sich in den vergangenen zwei Jahren stark ­verändert. Mittlerweile zählen namhafte Schweizer Betriebe wie Orange, Sunrise, Logitech, Kuoni, Eboutic oder Buch.ch zu den Geschäftspartnern.

«Online-Marketing fast ohne Risiko»

Jetzt soll weiter expandiert und investiert werden, so Justus. Das nationale ­Verkaufsbüro sei der Startschuss zur strategischen Offensive, zu der ein Ausbau des bislang zweiköpfigen Teams sowie landesspezifische Marketing- und Vertriebsaktivitäten zählten. Denn der hiesige Online-Werbemarkt entwickle sich rasant. Laut ­einer aktuellen Schweizer Studie von PricewaterhouseCoopers wird sein Volumen von 2011 auf 2012 um 15 Prozent auf rund 700 Millionen Franken ansteigen. Mit dem Einstieg bietet Zanox hierzulande gemäss Justus ab sofort Full Service für Performance Advertising. «Die Schweiz ist ein Wachstumsmarkt im zweistelligen ­Prozentbereich, an dem wir ein grösseres Kuchenstück haben wollen.» Die Publigroupe erleichtere zwar den ­Zugang zu Kunden, aber man agiere neu gleichzeitig als eigen­ständige Gesellschaft.

Im Performance-Advertising-Netzwerk­ zahlen Unternehmen gemäss Philipp Justus nur dann für ihre Online-Werbemass­nahmen, wenn sie tatsächlich erfolgreich zu ­einem Lead oder Sale führen. «Mit uns kann man fast risikofrei Online-Marketing betreiben», sagt der Gruppenchef aus Berlin. Zanox schaffe für hiesige Betriebe nicht nur neue Absatzmöglichkeiten im eigenen Land, sondern öffne ihnen auch Türen zum übrigen euro­päischen Markt. Man helfe gleichzeitig vielen internationalen Werbetreibenden wie Hotel Reservation Service (HRS), Ebookers, Esprit, Groupon oder Zalando in der Schweiz weiter Fuss zu fassen.

Zum Geschäftsmodell ergänzt Länderchef Roger Wassmer: «Mit Hilfe von Zanox generieren Werbetreibende im eigenen Land sowie weltweit zusätzliche Umsätze und gewinnen neue Kunden.» Zudem bringe man werbetreibende Unternehmen­ (Advertiser) und Agenturen mit Internetseiten-Betreibern (Publisher) auf einer Online-Werbeplattform zusammen und fungiere hier als Mittler. «Zanox übernimmt das komplette Tracking und organisiert die Auszahlung der Provisionen an die Publisher und garantiert seinen Kunden dabei absolute Transparenz.» Die Höhe der Vermittlungsgebühr für den Publisher lege der Werbetreibende selbst fest.

543,5 Millionen Franken Umsatz 2011

Zanox wurde 2000 von drei deutschen Jungunternehmern gegründet. Seit 2007 ist die Firma ein Joint Venture von Axel Springer und der Publigroupe. Zanox nennt sich das führende Performance-­Advertising-Netzwerk für erfolgsbasierte Online-Werbung in Europa. Im Verbund mit ihren Tochtergesellschaften Affiliate Window, Buy.at, Eprofessional und M4N unterstützt die Gruppe über 4000 Kunden weltweit bei der effizienten Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen im Internet. Dazu monetarisiert die Zanox Web Services sowie der Zanox Application Store ebenfalls mobile Anwendungen.

Zanox mit Zentrale in Berlin verfügt über Niederlassungen in Deutschland, England, Frankreich, Spanien, Italien, Schweden, der Schweiz, den Niederlanden, Polen, der Türkei, Brasilien sowie den USA. Der Zanox-Campus in Berlin dient gleichzeitig als internationaler Treffpunkt für Entwickler und die Community. Global arbeiten über 600 Angestellte für die Firma und ihre Partnergesellschaften. 2011 erzielte die Zanox-Gruppe laut der Publigroupe einen Umsatz von 543,5 Millionen Franken (plus 20 Prozent) – davon einen Drittel in der DACH-Region, der Löwenanteil aus dem Kernmarkt Deutschland.

Anzeige