Die Corona-Krise hat Auswirkungen auf Immobilienfonds der UBS. Die Grossbank hat am Montag für drei ihrer Fonds Mietzinsausfälle in Aussicht gestellt: Bei «Sima», dem grössten Schweizer Immobilienfonds, dürften aus heutiger Sicht dieses Jahr zwischen 2 bis 4 Prozent der Mieten wegfallen. Bei «Swissreal» beträgt der mögliche Mietrückgang zwischen 3 bis 6 Prozent und bei «Direct Urban» zwischen 1 bis 2 Prozent.

«Eine niedrigere Zuwanderung, sinkende Umsätze im stationären Handel und in der Gastronomie, sowie potenzielle Unternehmenskonkurse könnten sich negativ auf die Mieterträge auswirken», schreibt die UBS in einer Mitteilung. Die Fondsleitung versuche, mit von der Krise betroffenen Mietern Lösungen zu finden – etwa Mietzinsstundungen. Dadurch trage sie dazu bei, Härtefälle zu verhindern.

(mbü)