Zwei Drittel davon waren Motorboote, ihr Bestand nahm gegenüber dem Vorjahr um 1,8 Prozent zu. Etwas mehr als vier Prozent der Bote dieser Kategorie waren mit einem Elektromotor ausgerüstet.

Die Segelboote machten 28 Prozent des Gesamtbestandes aus. Im Vorjahresvergleich sank ihr Bestand um 1,2 Prozent. Die Entwicklung dieser beiden Hauptkategorien entspricht gemäss dem BFS einem seit 1990 beobachteten Trend. Bei den übrigen Booten handelte es sich hauptsächlich um Ruderboote und Pedalos.

Auch interessant

Die meisten Boote wurden in den Kantonen Waadt (15'758), Bern (11'793) Zürich (10'770) und Thurgau (8047) gezählt.