"Wir müssen sicherstellen, dass das Geld getauscht werden kann", sagte die Menschenrechtsbeauftragte der deutschen Bundesregierung, Luise Amtsberg, dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Zurzeit sei das nur bei kleineren Beträgen möglich, bei grösseren Summen sei das wegen des Wertverlusts der Währung schwierig.

"Das Problem muss europäisch gelöst werden. Denn nicht nur wir haben es. Polen zum Beispiel hat es noch viel mehr", sagte Amtsberg weiter. Gespräche darüber würden aber bereits geführt, erklärte die Grünen-Politikerin. Eine Sprecherin der Bundesbank bestätigte, dass bereits Gespräche zwischen den europäischen Regierungen liefen.

Auch interessant