Insgesamt lagen die Schweizer Detailhandelsumsätze gemäss dem am Donnerstag veröffentlichten GfK Markt Monitor im Startquartal 2022 um 6 Prozent unter dem Vorjahr. Rückläufig entwickelte sich vor allem der Bereich "Food/Nearfood" (-9,5%). Dagegen lagen die Quartalsumsätze im "Non Food" um 0,1 Prozent über dem Vorjahr.

Im "Nonfood"-Bereich entwickelten sich allerdings die Monate sehr unterschiedlich: Während der Januar und der Februar 2022 wegen des Lockdowns im Vorjahr klar höher ausfielen, zeigte sich der März 2022 wegen der Wiedereröffnung der Geschäfte im gleichen Vorjahresmonat klar tiefer. Rückläufig entwickelten sich auch Elektronikprodukte wie Fernseher und Spielkonsolen oder Artikel rund um das Homeoffice.

Auch interessant