Grund für die Teilschliessung des Gotthard-Basistunnels seien "dringende ausserordentliche Wartungsarbeiten", wie die SBB gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA bekanntgaben.

Die Arbeiten dauerten von Mittwochabend 20.30 Uhr bis Donnerstagmorgen 6 Uhr.

Die Reise in den Intercity-Zügen verlängere sich um mindestens 60 Minuten. Die Eurocity-Züge verkehrten zwar durch den Gotthard-Basistunnel, wegen des Güterverkehrs könnten aber Verspätungen von bis zu 45 Minuten entstehen, teilten die SBB der Nachrichtenagentur Keystone-SDA mit.

Auch interessant

Betroffen sind alle Züge, welche zwischen 20.30 Uhr am Mittwochabend und 6 Uhr am Donnerstagmorgen den Gotthard-Basistunnel passieren beziehungsweise passieren sollten.

Reisende werden gebeten, vor Abfahrt den Online-Fahrplan zu konsultieren und an den Bahnhöfen auf Durchsagen zu achten.

Grund für die Teilschliessung des Gotthard-Basistunnels sind dringende ausserordentliche Wartungsarbeiten am Glasfaserkabel, wie die SBB auf Anfrage von Keystone-SDA erklärten.