Dazu gehören unter anderem saisonale und nachhaltige Produkte der Coop-Eigenmarken Naturaplan und Betty Bossi. Sushi ist ebenso erhältlich wie vegane Sandwiches oder vegetarische Snacks, wie Coop und Selecta am Dienstag vor den Medien in Kirchberg bekannt gaben. Bisher habe man keine veganen, glutenfreie oder Naturaplan-Produkte im Angebot gehabt, sagte eine Selecta-Sprecherin auf Anfrage.

Die Unternehmen könnten ihr Sortiment selber auswählen, das sie ihren Angestellten bieten wollten. Ziel sei eine langfristige Zusammenarbeit von Selecta und Coop. Bis 2024 sollen über 250 solcher Food-Bereiche in der gesamten Schweiz entstehen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Die derzeit bestehenden 100 "Foodies" von Selecta würden ins neue Konzept übernommen, hiess es. Die "Foodies" eignen sich laut Selecta für alle Branchen ab 200 Mitarbeitenden pro Standort. Finanzielle Details zur Zusammenarbeit von Coop und Selecta wurden nicht genannt.