Skip to main content
Infrastruktur

Urs Aschwanden wird GL-Mitglied bei ISS Schweiz

von am

Urs Aschwanden übernimmt bei ISS Schweiz im 1. Quartal 2018 die Leitung der Geschäftseinheit Infrastruktur Services. In dieser Funktion wird er als Mitglied der Geschäftsleitung gesamtschweizerisch für die Dienstleistungsbereiche Kanal- und Flächenservices verantwortlich zeichnen.  

Aschwanden wird die Gesellschaften ISS Kanal Services AG in Boswil (AG) und Kägiswil (OW) sowie deren Schwesterunternehmen ISS Servizio Canalizzazioni SA im Tessin führen. Kerngeschäft aller Einheiten ist der Unterhalt und die Instandhaltung von Kanalnetzen, Strassen und Tunnels, ergänzt durch die spezialisierten Disziplinen grabenlose Kanalsanierung, Flächenservices und Mulden- sowie Entsorgungsgeschäft.

Der gelernte Elektromonteur hat erfolgreich ein Ingenieur-Studium an der Hochschule Luzern abgeschlossen sowie einen MBA an der University of Birmingham in Singapur absolviert. Beruflich war er über mehrere Jahre für die Firma Dätwyler tätig, wo er in Singapur, China und Indonesien jeweils den Marktaufbau mitverantwortete und in der Schweiz als Leiter International Market & Product Management in der Business Unit Telecom arbeitete. 2004 wechselte er zum Kanton Uri und führte als Mitglied der Geschäftsleitung des Amts für Umweltschutz die Abteilung Immissionsschutz. Weiter arbeitete er bei GWF MessSysteme, inNET Monitoring und zuletzt bei BKW/Arnold.

Aschwanden wird Mitglied der Geschäftsleitung und tritt die Nachfolge von Reto Färber an. Der 53-Jährige hat sich entschlossen, ausserhalb des Unternehmens eine neue Herausforderung anzutreten.

 

Themen zum Artikel