Skip to main content
Digitales Leben

Reich werden mit Youtube

Keystone
Das «Unboxing» bei Youtube ist sehr beliebt. Unser Autor hat es ausprobiert - und dabei eine Marktlücke entdeckt.
von am

Oft sehe ich bei YouTube Videos, in denen Menschen vor der Kamera hocken und Pakete auspacken. Manchmal sind es Kinder, die neues Spielzeug aus der Verpackung holen. Oder es sind Erwachsene, die ein neues Smartphone aus der Box nehmen und sich minutenlang darüber auslassen, was für ein Ladekabel mitgeliefert wurde.

Es gibt das «Unboxing» für so ziemlich alles, was sich online kaufen lässt. Die Videos sind super beliebt, die Klickraten enorm. Manche Leute erzielen mit ihren Videos sogar Millionensummen, weil die Zuschauer die dazu platzierten Werbeclips sehen.

Nachdem ich mir so einige Unboxing-Videos angeschaut habe, muss ich feststellen: Leider gibt es davon immer noch zu wenige. So bräuchte es auf jeden Fall mehr Videos über Bürostühle. Ich habe mir kürzlich online einen Bürostuhl bestellt. Das Ding kam pünktlich und gut verpackt. Doch erst beim Auspacken und Zusammenbauen habe ich gemerkt, was das für ein Schrott ist. Hätte es dazu ein Unboxing-Video gegeben, hätte ich den Stuhl niemals gekauft.

Das Gute: Der Verkäufer will ihn zurücknehmen. Das Schlechte: Ich muss ihn auseinanderbauen, in den Originalkarton quetschen und zurücksenden. Weil das Zurückschicken von Online-Käufen so beliebt ist, werde ich das Stuhl-Einpacken filmen und hochladen. So starte ich einen ganz neuen YouTube-Trend. Und werde damit schnell irre reich.

Themen zum Artikel