Skip to main content
Digitales Leben

Dank Google nie mehr in der Schlange stehen

Wann ist es bei der Post oder im Restaurant besonders voll? Google weiss die Antwort. Unser Autor fragt sich, wo das enden soll.
von am

Verrückt, was Google alles weiss. Wann es bei der Zürcher Postfiliale Sihlpost montags besonders voll ist? Zwischen 18 und 19 Uhr. Donnerstags hingegen ist am meisten los zwischen 17 und 18 Uhr. Das behauptet Google in seiner «Stosszeiten»- Funktion.

Jeder, der Sihlpost googelt, bekommt die Daten als hübsches Balkendiagramm angezeigt. Google sagt mir auch, wie lange Menschen in der Filiale bleiben. «In der Regel» seien es 15 Minuten. Der Suchmaschinenanbieter sammelt solche Infos von Smartphones, bei denen die Ortung eingeschaltet ist.

Montags nicht so voll wie freitags

Klingt alles nach ständiger Überwachung? Auf jeden Fall! Aber es ist so irre praktisch: Will ich vermeiden, bei der Post in der Schlange zu stehen, empfiehlt Google: Gehe stets vor 7 Uhr oder nach 22 Uhr. Oder mittwochs so gegen 11 Uhr, da sei auch nicht so viel los. Solche Infos gibt es für immer mehr Orte, zum Beispiel für Restaurants.

Das «Hiltl» in Zürich etwa sei montagabends gar nicht so voll wie freitags. Klar, das konnte ich mir schon denken, aber Googles Daten belegen das. Sind sie akkurat? Völlig falsch werden sie wohl nicht sein.

Damit ich beim Shopping und Ausgehen nie mehr in der Schlange stehe, muss ich wohl nur noch Google konsultieren. Hoffentlich kommen nicht noch mehr Menschen auf die Idee. Sonst stehen wir bald alle gemeinsam in einer neuen Schlange.

Themen zum Artikel