Eine Milliarde (!) Franken hat die Familie Jacobs verloren – doch für den Clan ist das kein Problem: Selbst mit einer Vermögenseinbusse in diesem Umfang sind die Nachkommen des einstigen deutschen Kaffeekönigs Klaus J. Jacobs noch immer die reichsten Deutschen in der Schweiz. 11,5 Milliarden Franken besitzen sie BILANZ zufolge, das mit seiner 300-Reichsten-Liste alljährlich ein Schlaglicht auf die Vermögen der Superreichen in der Alpenrepublik wirft.

Wichtigster Pfeiler des Familienvermögens bleibt der Schokoladenhersteller Barry Callebaut. Und dies, obwohl die Jacobs ihre direkte und indirekte Beteiligung über das Jahr verteilt um insgesamt 17,5 Prozent abgebaut hat auf noch 40 Prozent. Die Transaktionen setzten den Aktienkurs stark unter Druck, was sich im Gesamtvermögen der Familie niederschlägt.