Die Geschäftsidee? Individualreisenden eine Plattform bereitzustellen, die den Komfort eines Reisebüros mit den Vorzügen der Onlinewelt kombiniert.

Warum der Name? Nezasa ist eine Bambus-Art. Bambus ist, wie eine Reise, aus Segmenten aufgebaut und in der Summe ein extrem starkes und flexibles Material.

Die grosse Stärke? Die Benutzerfreundlichkeit unserer Website, auf der Reisen bequem und von Expertenwissen unterstützt geplant werden können.

Die grösste Herausforderung? Die nötige Bekanntheit zu erreichen, um uns international durchsetzen zu können.

Der bisher grösste Erfolg? Die extrem positiven Reaktionen unserer Partner und der Respekt, der uns von der Reisebranche entgegengebracht wird.

Das Überraschendste bisher? Wie einfach es war, qualitativ hochwertige Reiseveranstalter aus den Destinationen für unsere Plattform zu begeistern.

Der nächste Schritt? Die Kundenbasis international ausbauen und nach Asien einen weiteren Kontinent ins Angebot aufnehmen (z.B. Afrika oder Lateinamerika).

Anzeige

www.nezasa.com
Gegründet: Juli 2012
Gründer: Manuel Hilty (38, CEO), Patrick Hammer (30, Product Manager), Andreas Fürer (32, CTO)
Anzahl Mitarbeiter: 7
Umsatzziel für das laufende Jahr: 75 000 Franken
Profitabel ab: Ende 2015