Im Kampf um das Weisse Haus beginnt nun der Zweikampf. Letzte Woche brachten sich die Republikaner mit der Nomination von Donald Trump in Stellung, diese Woche feiern die Demokraten ihre Kandidatin Hillary Clinton. Über Clintons Versprechen haben wir an dieser Stelle bereits berichtet. Mit welchen Versprechen lockt aber Trump die Wähler?

Die unabhängige US-Medienorganisation Politifact hat sich die Mühe genommen, seine zehn wichtigsten Versprechen auszuwählen. Das war kein einfaches Unterfangen – denn der Immobilienmogul macht laufend Ankündigungen, was er als Präsident zu tun gedenkt.

Mexiko soll eine Mauer finanzieren

Zu Trumps bekanntestem Versprechen gehört sein Plan, eine Mauer entlang der Grenze zu Mexiko zu bauen – auf Kosten des Nachbarlands. Er hat schon detailliert beschrieben, wie er Mexiko dazu bringen will, die Rechnung zu übernehmen. Schlagzeilen machte auch Trumps Idee, Muslimen vorübergehend die Einreise in die USA zu verweigern.

Die Liste seiner übrigen Versprechen ist lang und äusserst vielseitig: So hat Trump beispielsweise angekündigt, er werde auf Ferien und Velotouren verzichten und dafür sorgen, dass Golf als Sport für Amerikaner erschwinglich bleibt. Er will die Amerikaner auch dazu bringen, sich «Frohe Weihnachten» zu wünschen – statt «Frohe Festtage». Sein bekanntestes Versprechen ist zugleich sein Wahlkampfmotto: «Amerika wieder gross zu machen».

Betrachten Sie die zehn wichtigsten Trump-Gelöbnisse in der oben eingefügten Bildergalerie. Unten lesen Sie Clintons Wahlversprechen.

 

Anzeige