Mit dem Gallatin Award werden aussergewöhnliche Leistungen für die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den USA und der Schweiz gewürdigt. Dieses Jahr erhält Patrick Firmenich, CEO (und ab 1. Oktober Vice Chairman of the Board) der gleichnamigen Firmengruppe, den prestigeträchtigen Preis.

Die Firmenich AG ist weltweit die Nummer 2 unter den Aromen und Duftstoff-Herstellern; seit über 100 Jahren kreiert die Firma Parfums – Nachhaltigkeit ist für Patrick Firmenich kein Fremdwort. Immerhin erhielt 1939 Firmenichs Direktor für Forschung und Entwicklung den Nobelpreis für Chemie.

Mit dem Gallatin Award wird an Albert Gallatin erinnert, einen Genfer, der 1780 in die USA auswanderte und dort eine steile politische Karriere hinlegte: unter anderem war er Finanzminister und Präsident Thomas Jefferson, Präsident der Bank of New York und Gründer der New York University. Sein Portrait zierte die 500-Dollar-Note von 1863.

In bester Form und Laune würdigte Peter Brabeck-Letmathe, Nestlé-Verwaltungsratspräsident, die Leistungen des Preisträgers zu «Nachhaltigkeit in der Führungskultur» und übergab den Award in Form eines symbolischen, edlen Füllfederhalters, auf dass die Erfolgsgeschichte weitergeschrieben werde.

Information: ★★★★☆
Networking: ★★★☆☆
Unterhaltung: ★★★★☆
Börsenkapital: ★★★☆☆