Kunst und Kommerz gehören in der Popmusik von jeher zusammen. Aber noch selten hat sich das klarer ma­nifestiert als bei Blackpink, dem Girlgroup-Phänomen der Stunde.

Die Band um Jennie Kim, Park Chae-young, Lalisa Manoban und Kim Ji-soo – alle zwischen 23 und 25 Jahre jung – ist ein strategisch entwickeltes Produkt des ­börsenkotierten Entertainment-Riesen YG aus Korea – und entwickelt sich zu einem globalen Businessimperium, bei dem es um viel mehr geht als um perfekt produzierte Musik und kreischende Teenies.