Fussballtrainer Lucien Favre hätte kein Problem, ein Star-Ensemble wie jenes von Bayern München zu trainieren. «Ein Trainer muss sich adaptieren, muss sich auch auf Starspieler einstellen können», meint der Trainer von Borussia Mönchengladbach zur BILANZ.

Derzeit wird der Startrainer immer wieder mit Bayern in Verbindung gebracht, doch ein Jobangebot sei bis jetzt nicht eingetroffen. Und weiter: «Ich plane immer nur ein halbes Jahr voraus. Mein Vertrag bei Mönchengladbach läuft bis 2013. Wo immer ich sein werde: Ich will den Erfolg.»

Lesen Sie mehr zum Thema in der neuen Ausgabe der «Bilanz», ab Freitag am Kiosk.