Nur einer fehlte im mit 1400 Teilnehmer voll besetzten Kursaal: der Vater des KMU-Netzwerkes Swiss Venture Club (SVC), Hans-Ulrich Müller. Dafür war seine Tochter Caroline Forte da.

Und ein anderer wäre auch fast nicht erschienen: Milo Gasser, der Sieger des Abends. Denn ursprünglich wollte der Chef der Burgdorfer Firma Asic Robotics, die massgeschneiderte Automationslösungen für Kunden auf der ganzen Welt entwickelt und baut, aus Zeitgründen gar nicht am SVC-Wettbewerb teilnehmen. Glücklicherweise liess er sich dann doch noch überreden.

Einzelne Teilnehmer hatten mit Blick auf einen möglichen grosszügigen Absinth-Ausschank gehofft, dass anstelle der Ingenieure die Schnapsbrenner von Matter-Luginbühl gewinnen mögen. Doch letztlich gabs am anschliessenden Netzwerk-Apéro auch so genug zu trinken.