Die Vereinigung der Privaten Aktiengesellschaften VPAG vertritt Schweizer Familienaktiengesellschaften und -KMU, die 90 Prozent der Schweizer Arbeitnehmer beschäftigen und 82 Prozent des Bruttoinlandproduktes erwirtschaften. Hauptthema am Tag des Familienunternehmens war die Unternehmenssteuerreform III.

Die VPAG lehnt Teile davon strikte ab, insbesondere die Besteuerung von Kapitalgewinnen. Adrian Hug, Direktor der Eidg. Steuerverwaltung, hingegen erklärte, dass die Ablehnung der Reform zu Sanktionen von Seiten der OECD und der G20-Staaten führen würde.

Mit Spannung erwartet wurde der Auftritt von Bundesrat Johann-Niklaus Schneider-Ammann. Seine Forderung: Mehr Engagement von den Unternehmern und ein geschlossenes Auftreten in den kommenden wichtigen Abstimmungskämpfen. Abgerundet wurde der Anlass mit einem Rundgang durch die Produktionsanlagen der Lantal Textiles AG, wo unter anderem hochwertige Flugzeug-Sitzbezüge gefertigt werden. Zum neuen Präsidenten der VPAG und Nachfolger von Thomas Staehelin wurde Robert Kessler gewählt.

Information: ★★★☆☆

Networking: ★★★★★

Unterhaltung: ★★★★★

Börsenkapital: ★★★☆☆