Die luftgetrocknete oder ­ge­räucherte Rohwurst wird in vielen ­verschiedenen Varianten hergestellt – volkstümlich mit Fleisch vom Schwein und exklusiver vom Hirsch oder Wild. Schmid bringt nun eine exklusive Krea­tion auf den Teller: das Bison-Salsiz mit Ribel. Das Fleisch stammt aus den USA. Der Ribel hingegen, eine Maisart, kommt aus Schmids engerer Heimat, dem Rheintal. «Ich pflege Ribel auch als festen Bestandteil auf der Karte der ‹Äbtestube›», sagt Schmid.

Das Salsiz enthält weder Farb- noch Konservierungsmittel und ist zwei Monate haltbar. Getrocknet wird es in Bündner Bergluft. Das gewisse Etwas gibt Schmids Gewürzmischung. Die Wurst ist kräftig im Fleisch, aber auch gut gewürzt. Eben so, damit sie dünn aufgeschnitten hervorragend zu Brot und einem kräftigen Rotwein aus der Bündner Herrschaft passt.

Kaufen kann man Roland Schmids Bison-Salsiz im Grand Resort Bad Ragaz. Preis: 19 Franken für ein 150 Gramm schweres Salsiz.