Eigentlich war zum Start der Töff-Saison 2020 alles perfekt angerichtet. Über 65'000 Besucherinnen und Besucher genossen anlässlich der Swiss-Moto Ende Februar 2020 in Zürich den hautnahen Kontakt zu den neusten Töff- und Rollermodellen. Doch dann, Mitte März, fiel der Hammer – Lockdown! Die Töff-Verkaufslokale mussten für sieben Wochen schliessen.

Ende April 2020, im für die Branche wichtigsten Monat, lagen die Verkaufszahlen 20 Prozent im Minus. Danach passierte jedoch das, was selbst die zuversichtlichsten Optimisten nicht erwartet hatten: Die Neuimmatrikulationen explodierten. Zwei Monate später war der Rückstand zum Vorjahr bereits wettgemacht. Nach dem dritten Quartal verzeichnete die Branche Ende September mit 26'868 verkauften Töff das beste Resultat aller Zeiten.